Plötzlich hatten sich die Berge in mein Herz geschlichen. Warum? So genau weiss ich das nicht. Aber seither bin ich in den Bergen unterwegs, so viel wie nur möglich und immer von neuem fasziniert.

Erst waren es die Landschaften, die Farben und Formen, die Verwerfungen. Später stieg ich weiter in die Täler hinein und höher auf die Berge hinauf, dahin wo die Zivilisation aufhört und die Wildnis beginnt.

Und heute? Am liebsten sind mir die Geschichten aus den Bergen, von den Leuten, die da leben und was sie bewegt. Nicht nur bei uns in den Alpen, sondern in den Bergen weltweit.

Die Berge auf Wanderungen und in Texten erleben und erleben lassen: kompetent, fundiert und farbig. Das ist mein Ziel.