Plötzlich hatten sich die Berge in mein Herz geschlichen. Warum? So genau weiss ich das nicht. Aber seither bin ich in den Bergen unterwegs, so viel wie nur möglich und immer von neuem fasziniert.

Erst waren es die Landschaften, die Farben und Formen, die Verwerfungen. Später stieg ich weiter in die Täler hinein und höher auf die Berge hinauf, dahin wo die Zivilisation aufhört und die Wildnis beginnt.

Und heute? Am liebsten sind mir die Geschichten aus den Bergen, von den Leuten, die da leben und was sie bewegt. Nicht nur bei uns in den Alpen, sondern in den Bergen weltweit.

DIE BERGE AUF WANDERUNGEN UND IN TEXTEN ERLEBEN UND ERLEBEN LASSEN: KOMPETENT, FUNDIERT UND FARBIG. DAS IST MEIN ZIEL.

Mit WANDERBAR

Gemeinsam die Berge entdecken, erkunden und geniessen. Als Wanderleiterin und der WANDERBAR bin ich mit Gästen unterwegs.

Meine Angebote
Elsbeth wandert

Ab in die Berge, auch kurzfristig? Wer mitwandern und Infos zu meinen Touren erhalten will, trägt sich in der Whats-App-Gruppe «Elsbeth- wandert» ein.

Bergfrau

Seit mehr als 10 Jahren organisiert BergFrau Trekkings und Wanderungen durch die Berge der Welt. Der Kontakt mit der Bevölkerung und das Naturerlebnis stehen dabei im Zentrum. Im Sinn der Philosophie von Bergfrau führe ich durch die Berge in der Schweiz und in Marokko.

Faszination Stanserhorn

Das Stanserhorn ist für mich als Stanserin ist es einfach nur: Das «Horn». Es führt mich sanft aber bestimmt durch das Jahr: lockt mich im Frühling in seine Wälder, entführt mich im Sommer auf unzähligen Wegen den Berg hinauf und hinunter und ruft mich im Herbst an die Sonne. Dann nämlich, wenn im Tal zäh der Nebel klebt.

 

Mit Projekten

Kleinseilbahnen

Da wo keine Strasse hinführt, da verbindet die Kleinseilbahn den Hof und die Alp mit dem Tal. Immer mehr Administration und Vorschriften bringen Seilbahnbesitzer an ihre Grenzen. Mit dem Seilbahnverband Nidwalden setze ich mich dafür ein, dass die Bahnen erhalten bleiben.

Wildheuen

Wildheuen ist mehr als nur ein Erwerb und das Wildheu mehr als nur Futter. Und trotzdem wird heute nur mehr ein Bruchteil der Planggen gemäht. Wer sind diese Leute, die diese gefährliche Arbeit machen und hat das Wildheuen in Nidwalden noch eine Zukunft? mehr…

Mit Texten

Ich schreibe über Berge und das Leben in den Bergen.

BÜCHER

Wasserfälle:  Über die Bedeutung der Wasserfälle für Ökologie, für die Landschaft und die Kultur ; Das Goldene Buch: Die Biographie des Samichlais und wie Stans das Brauchtum lebt ; Berge entstehen – Berge vergehen: Innerhalb von wenigen Minuten ist nichts mehr wie zuvor. Zehn Wanderungen zu Bergstürzen und ihren Landschaften ; Wanderungen rund um den Mont-Blanc: Der höchste Berg der Alpen und seine Geschichte in Wanderungen gepackt ; Wildnis – ein Wegbegleiter durchs Gebirge: Wildnis per se gibt es nicht. Es gibt vielmehr so viele Wildnisse wie es Menschen gibt. 70 Antworten ; Wandern am Simplon: Ein Wegweiser zu Natur und Kultur am Simplon.

REPORTAGEN

Goldenes Heu – Vom Wildheuern und steilen Planggen ; Glarus und der Fridolin – Ein Kanton im Banne des Fridolin ; Glarner Lochsite – Im wilden Ritt durch die Glarner Erdgeschichte ; Im Loch – Mit dabei bei der grössen Rettungsaktion in der Geschichte der Höhlenforschung ; Frau und Mann am Berg – Früher Alpinismus am Mont-Blanc und die Rolle der Frau ; La ruta del peregrino – In den Bergen Mexikos werden alte Pilgerwege neu begangen ; Wildheuen am Rophaien – Städter versuchen sich im Steilhang ; Korallenriff und Kuhmist – Wo Jaun steht, ist nicht immer Jaun drin ; Die Walser im Süden – Wie Sprache ennet des Alpenhauptkamms klingt ; Der Schlund – Grausame Welten zwischen den sanften Hügeln der Freiburger Voralpen ; Catogne, der Wächter am Rhoneknie – Oder wie Marcus Gallius die Berge Jupiters entdeckte ; Auf der Suche nach dem Waldvögelein – Schwierige Suche nach einer seltenen Orchidee ; Winkelrieds Vermächtnis – Zwei Einkaufswelten spalten ein Dorf.