Über mich

… dann, 2011 machte ich das Hobby zum Beruf und den Beruf zum Hobby. Seither bin ich als Wanderreporterin, Wanderleiterin unterwegs und schreibe als freischaffende Journalistin über Landschaft, Umwelt und Natur. In der Freizeit setze ich mich für eine lebenswerte Bergwelt ein und bin oft und viel in den Bergen im In- und Ausland unterwegs.

Angefangen hat alles in Stans. Da bin ich aufgewachsen. Studiert habe ich dann an der Universität Bern: Geographie, Botanik, Geologie. Zuvor aber war ich Buchhändlern. In dieser Zeit haben sich die Berge in mein Herz geschlichen. Ich entschied mich für ein Geografiestudium.

Nach dem Studium war ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Amt für Kulturgüter des Kantons Freiburg tätig. Dann aber übernahm ich die Geschäftsleitung der Alpenschutzorganisation Mountain Wilderness. Von nun an durfte ich mich voll und ganz den Bergen widmen: Für die Wildnis in den Bergen und für einen respektvollen Bergsport. Daneben war ich publizistisch tätig und schrieb Wanderbücher.

Bis dann, 2011 …